BÜROHAUS AUGUSTAANLAGE 61, 2002

Mannheim

2002

Auszeichnung Guter Bauten 2002

Auszeichnung Beispielhaftes Bauen Landkreis Mannheim 2001-2007

UMBAU UND AUFSTOCKUNG

Das Projekt Volksbankhaus illustriert, dass sich auch Bürobauten aus den siebziger und achtziger Jahren mit ihrer oft wenig attraktiven Substanz bei vertretbarem Aufwand erfolgreich revitalisieren lassen.

Das um 1980 erbaute, dreibündige Bürohaus an der Augusta-Anlage war ursprünglich für eine geschossweise Vermietung vorgesehen. Als zentraler Verwaltungssitz eines Kreditinstitutes war es jedoch zu wenig repräsentativ. Zudem war die starke Separierung der Etagen nicht mit dem Wunsch nach guter interner Kommunikation vereinbar, so dass das Büro Schmucker mit dem Umbau beauftragt wurde.

Zunächst wurde das mit Betonfertigteilen verkleidete Gebäude bis auf den Rohbau abgebrochen. Um die bisherige, von isolierten Einzelgeschossen bestimmte Struktur aufzubrechen, entfernten die Architekten mehrere Deckenfelder aus seiner Mittelzone. Auf diese Weise entstand ein über alle Geschosse reichendes, von oben belichtetes Atrium, das die Etagen zueinander öffnet und zugleich der Erschließung dient. Der Treppen- und Aufzugskern ist umgeben von Galerien, die auch als Aufenthaltsflächen und Treffpunkt gedacht sind. In Gestalt von zweigeschossigen, verglasten Aufenthaltszonen öffnet sich das Atrium zur Straße.

Der ehemals dreibündige Ausbau mit Zellenbüros wurde durch Teamräume ersetzt, welche die ganze Gebäudetiefe ausfüllen. Um dennoch eine akzeptable Belichtung aller Arbeitplätze zu ermöglichen, kam es zu einer deutlichen Vergrößerung der Fensterflächen.

Die Fassade erhielt eine neue Gliederung. Horizontal vor den Decken laufende Betonbalken fassen das Gebäude auf seiner gesamten Länge zusammen. Sie tragen die vorgemauerten Natursteinstützen und bilden mit ihnen die Grundstruktur der neuen Fassade. Die gewählten Steine – Basaltlava und Gauinger Travertin – korrespondieren in Oberfläche und Farbigkeit mit den stadtbildprägenden, vorwiegend gründerzeitlichen Steinbauten der Nachbarschaft.

Nächstes Projekt:UNFALLKRANKENHAUS BERLIN, 1997
Preload Image

Preload transition image
Wir verwendet Cookies, um die bestmöglichen Darstellung und Benutzung der Seite zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Ok Mehr Infos