FINANZAMT MANNHEIM, 2023

Mannheim

2023

GENERALSANIERUNG DER FINANZÄMTER IN L3

Das Gebäude in L3 befindet sich im barocken Stadtzentrum der Stadt Mannheim. Volumetrisch fügt es sich mit seiner Blockrandstruktur in den barocken Stadtgrundriss ein und bildet an der Bismarckstraße ein angemessenes Gegenüber zum Mannheimer Stadtschloss.
Das bestehende Gebäude wurde in den 1960er Jahren konzipiert. Die räumlichen und technischen Anforderungen der Finanzämter haben sich seitdem grundlegend geändert. Im Rahmen der Generalsanierung wird diesen neuen Anforderungen Rechnung getragen.
Während das Volumen des Gebäudes im Wesentlichen beibehalten wird, erhält das Gebäude mit der neuen Fassade eine neue Wirkung. Das Bestandsgebäude wurde als schwebender Körper auf einem offenen Erdgeschoss gestaltet. Mit dem vorliegenden Entwurf ruht das Volumen nun auf dem Boden und aus dem vorhandenen Umgang entsteht eine Arkade/ Kolonnade, die Elemente der barocken Stadt aufgreift. Damit wird das Gebäude an seinem historischen Standort verortet und fügt sich in seine Umgebung ein.
Das bestehende Gebäude wird entkernt. Oberirdisch bleibt lediglich die Tragstruktur mit den vier Fluchttreppenhäusern erhalten. Die bereits im Jahr 2016 sanierte Tiefgarage wird hingegen nur punktuell angepasst. Das Volumen wird nur im Bereich des nordöstlichen Innenhofs verändert.
Im Zentrum des Gebäudes entsteht eine neue zentrale Treppenanlage in einem eigenen Treppenraum gegenüber der Aufzugsgruppe. Der zusätzliche Treppenraum im Zentrum ermöglichtes, das gesamte Gebäude nach dem Konzept der Nutzungseinheiten aufzuteilen. Darüber hinaus kann der Mittelbereich des Gebäudes mit der neuen Treppe flächenoptimiert genutzt werden.
An der Stelle der ehemaligen Kassenhalle entsteht gegrünter Innenhof.
Die neue Organisation der Büroflächen erlaubt eine Flächenoptimierung und eine Integration der bisher externen Abteilungen auf der gleichen Fläche. Die Anzahl der Arbeitsplätze erhöht sich damit auf ca. 510.
Im Staffelgeschoss entfällt die bestehende Kantine und macht einem Konferenzraum Platz. Dieser Konferenzraum wird aufgrund seiner Größe als Versammlungsstätte bewertet.
Ein Schwerpunkt der Planung liegt in der Energieeffizienz, der Barrierefreiheit und der Nachhaltigkeit.
Nach dem Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen für Bundesgebäude (BNB) wird die Zertifizierung „BNB Silber“ für Bauen im Bestand angestrebt.
Das Gebäude wird nach der Sanierung erneut von den Finanzämtern Mannheim Stadt und Mannheim Neckarstadt als Verwaltungsgebäude genutzt.

Nächstes Projekt:ALTE BRAUEREI 2. BA, 2022
Preload Image

Preload transition image
Wir verwendet Cookies, um die bestmöglichen Darstellung und Benutzung der Seite zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Ok Mehr Infos