JOHANN-SEBASTIAN-BACH-GYMNASIUM, 2017

Mannheim

2017

Hugo-Häring-Auszeichnung 2020

HAUS DER NATURWISSENSCHAFTEN MIT TURNHALLE

In enger und konstruktiver Zusammenarbeit zwischen Bauherrin, Nutzer, Projektmanagement und Architekten wurde für das Bach-Gymnasium in Neckarau ein neues Gebäude konzipiert und erstellt.

Dazu wurden die bestehenden Gebäude, Bucer- Haus und Turnhalle abgerissen. Der Neubau bietet nun den Schülern und Lehrern 10 Klassenräume des Bereichs der Naturwissenschaften inklusive aller notwendigen Nebenräume. Dazu auch eine neue Turnhalle mit den Maßen 22 x 36 m (teilbar) und den entsprechenden Umkleiden. Die Turnhalle ist so konzipiert, dass sie auch als Veranstaltungsfläche genutzt werden kann. Damit stehen der Schule nun mehr als 3.500 qm neue Fläche zur Verfügung.

Das Erscheinungsbild des Neubaus passt sich in die bestehende, ortstypische Umgebung ein. Er wurde mit einer Vollklinkerfassade mit steilem Satteldach ausgeführt. Die stehenden Fenster in Eiche-Aluminium-Konstruktion sind in Reihung angeordnet.

Die Ausstattung der Räume bzw. deren Erscheinungsbild sind im Duktus der Fassadengestaltung fortgeführt: Eine eher zurückhaltende und zeitlose Wahl in Materialien als auch Farben. So bestehen alle konstruktiven Wände in Sichtbeton. Diese werden durch farbige Akzente im Bereich der Nassräume als auch der Sportumkleiden und der Bodenbeläge ergänzt.

Die Haupterschließung erfolgt über ein großzügiges Foyer mit offener Haupttreppe und Personenaufzug im anschließenden Flur. Ergänzend dazu gibt es zwei Fluchttreppenhäuser an den Stirnseiten der Gebäude.

Nächstes Projekt:DIAKOVERE HENRIETTENSTIFT HANNOVER, 2017
Preload Image

Preload transition image
Wir verwendet Cookies, um die bestmöglichen Darstellung und Benutzung der Seite zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Ok Mehr Infos