MANNHEIMER MÄRCHENHAUS, 2006

Mannheim

2006

Auszeichnung Beispielhaftes Bauen, Architektenkammer Baden-Württemberg, 2007

Umbau und Sanierung ehem. Gasthaus "Zum Lamm"

Das ehemalige Gasthaus zum Lamm wurde in den 30 er Jahren auf einem Eckgrundstück in Sichtweite des Seckenheimer Rathauses errichtet. Das Ensemble bestand aus einem Haupthaus mit Satteldach und einem Anbau, der es mit dem Nachbarhaus verband und den Zugang zum Innenhof bildete.

Besonders wichtig war bei dem Umbau ortstypische Elemente aufzunehmen um dem Haus seine ihm gebührende Identität wieder zu geben. So wurden die verspringenden Fenster auf der Süd-Ost Fassade mit einem Band aus Aluminiumtafeln zusammengefasst und dadurch beruhigt. Das kleinstädtische Element des Klappladens wurde modern übersetzt und zeigt sich nun als verschiebbares Verschattungselement putzbündig vor den Fenstern.

Der neue Anbau erhielt einen vorgestellten Winkel aus Holzlamellen, der an die für Seckenheim typischen Tore der Tabakscheunen erinnert. Dieser umschließt die untere Terrasse und schafft dort einen laubenartigen Charakter. Der Hof bekam ein historisches Großformatpflaster aus Sand- und Granitsteinen und dient den Bewohnern zusätzlich zu den Terrassen, als Außenbereich mit Aufenthaltsqualität.

Die ursprüngliche Nutzung als Gasthaus mit Fremdenzimmern wurde in 3 Wohnungen und eine Gewerbeeinheit im Dachgeschoss, in der sich das Mannheimer Märchenhaus befindet, umgewandelt. Neu hinzugefügte Elemente beim Innenausbau setzen sich durch ihre Materialität und Formensprache bewusst vom Bestand ab und schaffen so eine spannungsvolle Atmosphäre von Alt und Neu.

Nächstes Projekt:ALTE BRAUEREI 1.BA, 2005
Preload Image

Preload transition image
Wir verwendet Cookies, um die bestmöglichen Darstellung und Benutzung der Seite zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Ok Mehr Infos