WOHNHEIM OBERE RIEDSTRASSE, 2016

Mannheim

2016

NEUBAU EINES WOHNHEIMES FÜR MENSCHEN MIT BEHINDERUNG UND EINER TAGESSTRUKTURIERENDEN EINRICHTUNG MIT SENIORENTREFF

Der Neubau eines Wohnheimes für Menschen mit Behinderung befindet sich im Stadtteil Käfertal, in der Oberen Riedstraße 63+65. Die Architektur des Neubaus mit drei giebelständigen Gebäudeteilen und einem zurückgesetzten Querriegel ist angelehnt an die benachbarte historische Wohnanlage um den Reiherplatz mit ihren gestuften Walmdächern und Zwerchgiebeln.
Das Gebäude besteht aus einem 4-geschossigen Baukörper mit drei Vollgeschossen und einem Dachgeschoss.
Im Erdgeschoss des Gebäudes ist eine Tagesstruktur bestehend aus einem Seniorentreff und einem Förder-und Betreuungsbereich mit mehreren Gruppenräumen.
Im 1. und 2. OG sind jeweils zwei Wohngruppen für vier, bzw. sechs Bewohner geplant. Diese beinhalten Bewohnerzimmer, die jeweils in Zweiergruppen mit gemeinsamem Flur und Bad zum Gemeinschaftsbereich mit Küche und Balkon angeordnet sind.
Im Dachgeschoss befinden sich zwei weitere Wohngruppen für jeweils zwei Bewohner.
Insgesamt bietet das Haus Wohnmöglichkeiten für 24 Bewohner.

Nächstes Projekt:HEIDELBERG CEMENT, 2015
Preload Image

Preload transition image
Wir verwendet Cookies, um die bestmöglichen Darstellung und Benutzung der Seite zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Ok Mehr Infos