LIV MANNHEIM, 2021

Mannheim

Geplante Fertigstellung 2021

1. Platz im Investoren-, Architektenwettbewerb

BÜRO- UND WOHNHAUS GLÜCKSTEIN-QUARTIER, BAUFELD 3

Schwerpunkt des städtebaulichen Ansatzes ist die Einbindung des Areals um den historischen Lokschuppen als kulturelles Zentrum mit hohem Identifikationsmerkmal. Dabei wird bewusst auf die maximale Ausnutzung des eigenen Grundstückes verzichtet, um sich zum Lokschuppencampus zu öffnen und diesen aufzuwerten.

Durch zwei in sich verschränkte L-förmige Baukörper werden zwei differenzierte Außenbereiche definiert. Zum einen wird ein halböffentlicher Innenhof geschaffen. Zum anderen ein öffentlicher Vorplatz, welcher der Adressbildung des Büroneubaus als auch des Lokschuppencampus dient.

Zur Südtangente ist ein Büroneubau vorgesehen, der als Schallschutzriegel zur Umgehungsstraße sowie den Bahngleisen dient. Zur Glücksteinallee entsteht ein Geschosswohnungsbau, zum Lockschuppencampus ein Neubau mit Apartmentnutzung, der bewusst als Platzhaus anmutet, um diese markante Raumkante klar zu definieren. Als erdgeschossige Nutzung ist in dem Platzhaus eine Kleingastronomie untergebracht, die zusätzlich zur Belebung des Außenbereiches dient. Grundsätzlich soll das Areal als Wohnstandort gestärkt werden.

Web: LIV Mannheim

News: ERSTER PLATZ FÜR SCHMUCKER UND PARTNER BEIM WETTBEWERB BAUFELD 3

Nächstes Projekt:WOHNHAUS LUDWIGSHAFEN, 2021
Preload Image

Preload transition image
Wir verwendet Cookies, um die bestmöglichen Darstellung und Benutzung der Seite zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Ok Mehr Infos